Stepper im Athletik und Sport Onlineshop

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Stepper

Wenn Sie an Weihnachten zu viele Pfunde zugelegt, oder das ganze Jahr kräftig über die Maßen hinaus gegessen haben, sind vermutlich erste Speckröllchen und Pausbacken zu sehen. Was nun? Ohne Bewegung werden Sie das überflüssige Hüftgold sicherlich nicht mehr los. Wenn Sie sich scheuen vor den Augen durchtrainierter und gut aussehender Menschen im Fitness Studio zu trainieren, ist ein Training in den eigenen vier Wänden mit einem Stepper eine sehr gute Alternative. 

Treppensteigen im Kampf gegen den Speck

Wenn Sie sich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen möchten, sollten Sie noch heute mit dem Training beginnen. Wie wäre es mit der Anschaffung eines Steppers? Diese sind verhältnismäßig sehr kostengünstig und nehmen nicht viel Platz in Anspruch. Darüber hinaus ist die Anwendung gerade für Einsteiger und Wiedereinsteiger optimal. Während dem Steppen trainieren Sie genau die wichtigen Problemzonen wie Po, Oberschenkel und Waden. Durch das Simulieren des klassischen Treppensteigens sind Sie gefordert und kommen vermutlich zu Beginn ordentlich aus der Puste. Sie werden nach einigen Wochen nicht nur feststellen, dass Sie besser in Form sind, sondern dass es Ihnen deutlich leichter fällt,  Treppen zu steigen und gleichzeitig kommen Sie kaum mehr aus der Puste. Beginnen Sie langsam mit einem Training von ca. einer viertel Stunde und steigern Sie das Pensum langsam aber kontinuierlich. Wenn Sie nach einer Zeit geübt sind und Ihnen das Steppen nichts mehr ausmacht, können Sie zusätzlich freie und relativ leichte Hanteln zusätzlich während des Steppens rhythmisch und wie beim normalen Gehen während des Trainings einsetzen. Somit trainieren Sie zusätzlich noch Ihre Armmuskulatur.